Gisela Krohn: “Dunkles Dickicht”

GiselaKrohnDunklesDickicht

Gisela Krohns Thema ist die Natur, die sie in ihrer Malerei in all ihren Facetten und Perspektiven abbildet. Ihre glitzernden oder geheimnisvollen Landschaften sind allerdings menschenleer. Der betrachtende Mensch ist versucht in das Bild hineinzuschlüpfen, Teil dieser Inszenierung zu werden, sich dem Bild einverleiben. Sicher fließen Gisela Krohns Erfahrungen aus ihrer Arbeit an der Deutschen Oper Berlin in ihre Werke ein und tragen dazu bei, dass ihre Bilder uns in das Spiel mit Illusion und Realität ziehen. ( Öl auf Leinwand, 150 x 180 cm, 2008)

http://www.giselakrohn.de

Hauptgebäudes der TU, Str. des 17. Juni 135, H Lichthof
Zeitraum: 16:00-00:00 Uhr

“Lange Nacht der Wissenschaften” Samstag, den 8. Juni 2013

Fotos vom 8. Juni:

Gisela Krohn: "Dunkles Dickicht"; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Gisela Krohn: “Dunkles Dickicht”; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

 Ann Besier Und Gisela Krohn; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Ann Besier Und Gisela Krohn; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Posted in Bildende Kunst | Tagged , | Leave a comment

Susanne Gerber: “rotes quadrat”

Susanne_gerber_Rotesquadrat_

Die interaktive Installation von Susanne Gerber ist eine Hommage an das “Schwarze Quadrat” des Malers Kasimir Malewitsch, dem Begründer des Suprematismus: Kunst sollte auf einfachste geometrische Formen reduziert werden. “rotes quadrat” greift dies digital auf ermöglicht durch “Klicks” dies so lange zu verändern, bis es virtuell verschluckt wird.

http://www.milledair.de/susanne.html

Hauptgebäudes der TU, Str. des 17. Juni 135, H Lichthof
Zeitraum: 16:00-00:00 Uhr

“Lange Nacht der Wissenschaften” Samstag, den 8. Juni 2013

Fotos vom 8. Juni

Susanne Gerber: "rotes quadrat"; Projektraum ExperienceArt; Foto: Peggy Sylopp

Susanne Gerber: “rotes quadrat”; Projektraum ExperienceArt; Foto: Peggy Sylopp

Susanne Gerber, Mehrmagda, Angelika Schneider-von Maydell; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Susanne Gerber, Mehrmagda, Angelika Schneider-von Maydell; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Posted in Medienkunst | Tagged , | Leave a comment

Laila Evensen: “Mechanische Marionette”

Laila_EvensenE

Wie von Geisterhand bewegt sich eine hölzerne Marionette auf der Oberfläche einer Blechdose. Wenn die Füße das Blech berühren, klingt es so, als würde ein Stepptänzer durchs Zimmer gehen, begleitet von einem Schatten. Laila Evensen Installationen erzählen Geschichten, manchmal von vergessenen Augenblicken, manchmal von verschwundenen Utopien. (Video der Installation)

https://salonbruit.org/artists/laila-evensen

Hauptgebäudes der TU, Str. des 17. Juni 135, H Lichthof
Zeitraum: 16:00-00:00 Uhr

“Lange Nacht der Wissenschaften” Samstag, den 8. Juni 2013

Fotos vom 8. Juni:

unten links Laila Evensen: Video "Mechanische Marionette"; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

unten links Laila Evensen: Video “Mechanische Marionette”; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Posted in Medienkunst | Tagged , | Leave a comment

Lisa Vanovitch: “Integration”

LisaVanovitchIntegrationE

Durch Spiele versucht Lisa Vanovitch die Öffentlichkeit anzusprechen und herauszufordern – mit einer Alternative zu der gewohnten Beziehung zwischen Kunst und Publikum. In der Langen Nacht der Wissenschaften schickt sie Besucher auf eine verzweigte Crossmedia-Quest, die mehr Fragen aufwirft, als sie Rätsel löst.

http://www.lisa-vanovitch.de/

Hauptgebäudes der TU, Str. des 17. Juni 135, H Lichthof
Zeitraum: 16:00-00:00 Uhr

“Lange Nacht der Wissenschaften” Samstag, den 8. Juni 2013

Fotos vom 8. Juni:

Lisa Vanovitch: "Integration", Detail 1; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Lisa Vanovitch: “Integration”, Detail 1; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Lisa Vanovitch: "Integration", Detail 2; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Lisa Vanovitch: “Integration”, Detail 2; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Lisa Vanovitch: "Integration", Detail 3; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Lisa Vanovitch: “Integration”, Detail 3; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Lisa Vanovitch: "Integration", Detail 4; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Lisa Vanovitch: “Integration”, Detail 4; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Posted in Medienkunst | Tagged , | Leave a comment

Spielautomat “Phoenix”

Phönix

Phoenix ist ein topdown Weltraum-Shooter von 1980 und eines der ersten Computerspiele in Farbe. Der Spieler steuert über vier Tasten ein Raumschiff, dass von vorn angegriffen wird. Das Raumschiff kann seitwärts bewegt werden, feuern oder sein Schutzschild aktiviert werden. ( Leihgabe des Computerspielemuseum Berlin)

http://www.computerspielemuseum.de/

Hauptgebäudes der TU, Str. des 17. Juni 135, H Lichthof
Zeitraum: 16:00-00:00 Uhr

“Lange Nacht der Wissenschaften” Samstag, den 8. Juni 2013

Fotos vom 8. Juni:

Computerspielautomat "Phoenix"; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Computerspielautomat “Phoenix”; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Posted in Computerspiele | Tagged , | Leave a comment

Heidrun Schramm: “Upside – Down”

HeidrunSchrammE

Graue Folie, Papier, Tonbänder, Pappe, Piezo-Mikrofone, Lautsprecher….Wie verschiebt sich die Wahrnehmung, wenn sich in meiner Umgebung etwas verändert? Wundere ich mich, dass etwas neu ist oder gewöhne ich mich sehr schnell an das “Andere”? Vielleicht merke ich es gar nicht, weil es auch genauso sein kann…

http://sonatarec.virb.com/

Hauptgebäudes der TU, Str. des 17. Juni 135, H vor Audimax
Zeitraum: 16:00-00:00 Uhr

“Lange Nacht der Wissenschaften” Samstag, den 8. Juni 2013

Fotos vom 8. Juni:

Heidrun Schramm: “Upside – Down”; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Heidrun Schramm: “Upside – Down”; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Posted in Medienkunst | Tagged , | Leave a comment

Olivia Pils a.k.a fake mistress: “Sieben Mörderinnen”

FakeMistress

Mit  begehbaren Klangskulpturen, Licht- und Soundinstallationen schafft  Olivia Pils neue Erlebnisräume und skurrile Welten. In “Sieben  Mörderinnen” gelebt sie die Bilder von sieben Frauen, indem sie jeder  einen eigenen manchmal verstörenden Soundmix zuordnet.

http://www.fake-mistress.de/

Hauptgebäudes der TU, Str. des 17. Juni 135, H vor Audimax
Zeitraum: 16:00-00:00 Uhr

“Lange Nacht der Wissenschaften” Samstag, den 8. Juni 2013

Fotos vom 8. Juni:

Olivia Pils a.k.a fake mistress: “Sieben Mörderinnen”; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Olivia Pils a.k.a fake mistress: “Sieben Mörderinnen”; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Olivia Pils a.k.a fake mistress: “Sieben Mörderinnen”; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Olivia Pils a.k.a fake mistress: “Sieben Mörderinnen”; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Posted in Medienkunst | Tagged , , | Leave a comment

Peggy Sylopp: “Pong”

pongE

Eines der ersten Computerspiele Pong, besteht nicht nur aus zwei hüpfenden Balken, die versuchen einen runden Punkt aufzuhalten, sondern ist ein Mythos. Die Klang- und Medienkünstlerin Peggy Sylopp lässt in ihrer Installation die Balken von der Stimme steuern, wobei es nicht auf die Lautstärke, sondern auf die geschickte Interaktion ankommt.

Der Erfolg von Pong steht historisch in direktem Zusammenhang mit der Entwicklung unserer digitalen Informationsgesellschaft. Und vor allem das Computerspiel Pong hat bereits weltweit Künstler zu Arbeiten inspiriert.

http://www.generative.org

Hauptgebäudes der TU, Str. des 17. Juni 135, Raum H 1036, 1.OG
Zeitraum: 16:00-00:00 Uhr

“Lange Nacht der Wissenschaften” Samstag, den 8. Juni 2013

Fotos vom 8. Juni:

Peggy Sylopp: "Pong"; Projektraum Experience Art; Foto: Gregor

Peggy Sylopp: “Pong”; Projektraum Experience Art; Foto: Gregor

Peggy Sylopp: "Pong"; Projektraum Experience Art; Foto: Gregor

Peggy Sylopp: “Pong”; Projektraum Experience Art; Foto: Gregor

Peggy Sylopp: "Pong"; Projektraum Experience Art; Foto: Gregor

Peggy Sylopp: “Pong”; Projektraum Experience Art; Foto: Gregor

Posted in Computerspiele, Medienkunst | Tagged , | Leave a comment

Peggy Sylopp: Künstlerische Aspekte in Computerspielen – damals und heute.

Kunst und Technik ist eng miteinander verflochten, beginnend bei den Spielmaschinen aus dem 17. Jahrhundert über die 3D-Virtualität der Laterna Magica bis zu den Pionieren der Medienkunst der 1960er Jahre.

http://www.experience-art.de/

Sommernachtssalon – Vortrag
Hauptgebäudes der TU, Str. des 17. Juni 135, H Lichthof
Zeitraum: 18:00-18:30 Uhr

“Lange Nacht der Wissenschaften” Samstag, den 8. Juni 2013

Fotos vom 8. Juni von Gregor

Vortrag Peggy Sylopp "Künstlerische Aspekte in Computerspielen"; Projektraum Experience Art; Foto: Gregor

Vortrag Peggy Sylopp “Künstlerische Aspekte in Computerspielen”; Projektraum Experience Art; Foto: Gregor

Vortrag Peggy Sylopp "Künstlerische Aspekte in Computerspielen"; Projektraum Experience Art; Foto: Gregor

Vortrag Peggy Sylopp “Künstlerische Aspekte in Computerspielen”; Projektraum Experience Art; Foto: Gregor

Posted in Computerspiele, Medienkunst, Vortrag | Tagged | Leave a comment

Chaos macht Forschung

Von Raketen-Wettflügen und Gravitationsexperimenten! Mit dem SpaceBenefit bauen wir eine aerodynamische Brause-Papier-Rakete und starten einen Wettflug. Experimentiert außerdem mit der Schwerkraft, baut unser Sonnensystem nach und erfahrt mehr über Leben und Forschen auf der Internationalen Raumstation ISS

http://spacebenefit.com/

Fakultät für Elektrotechnik und Informatik, EN 191 Einsteinufer 17, Raum EN 180
(Zugang über Str. 17 Juni 136)
Zeitraum: 16:00-0:00 Uhr

Fotos vom 8. Juni

Chaos macht Forschung "Weltraumflüge"; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Chaos macht Forschung “Weltraumflüge”; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Weltraumspaziergang: Simuliert eure ersten Schritte in der Schwerelosigkeit und versucht, im nachgebauten Raumanzug so schnell wie möglich Schrauben an einem Brett zu befestigen! Bildet spontan ein Team und spielt mit! Lasst euch von der bemannten Raumfahrt inspirieren

Fakultät für Elektrotechnik und Informatik, EN 191 Einsteinufer 17, Raum EN 180
(Zugang über Str. 17 Juni 136)
jeweils 30 Minuten, 17:00, 17:30, 19:00, 19:30, 21:00 Uhr: nur für Mädchen/Frauen, 21:30, 23:00 und 23:30 Uhr

Fotos vom 8. Juni:

Chaos macht Forschung "Weltraumspaziergang"; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Chaos macht Forschung “Weltraumspaziergang”; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Chaos macht Forschung "Weltraumspaziergang"; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Chaos macht Forschung “Weltraumspaziergang”; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Erlerne die die Kunst des „kreativen Kurzschlusses“! Verändere Schaltkreise von herkömmlichen elektronischen Spielzeugen mit einfachsten Mitteln und baue dir dein eigenes individuelles Musikinstrument. Lerne Löten und den Umgang mit elektronischen Bauteilen – erlerne die Kunst des „kreativen Kurzschlusses“ (Foyer).

Fakultät für Elektrotechnik und Informatik, EN 191 Einsteinufer 17, Foyer
(Zugang über Str. 17 Juni 136)
45 ̶ 90 Minuten, 16:00, 17:30, 19:30, 21:00 Uhr

“Lange Nacht der Wissenschaften” Samstag, den 8. Juni 2013

Posted in Workshop | Tagged , , | Leave a comment