Panel- “Rollenspiele – Feminismus im Zeitalter des digitalen Postgender”

LAURA_Kikauka_press

Es wird getwittert, gefacebooked und gegamed. Wenn wir uns in unserem Alltag umschauen, scheint die Verteilung der digitalen Endgeräte keinen Unterschied zwischen männlichen oder weiblichen Nutzern zu kennen, das Zeitalter des ‘digitalen postgender’ scheint Realität geworden zu sein. Aber die in Englisch geschlechtsneutral als user, follower oder friend bezeichneten Benutzer der digitalen Welten, müssen sich spätestens bei der Einrichtung ihres Profils oder der Auswahl einer Spielfigur für ein Geschlecht entscheiden. Wie im realen Leben wird die digitale Welt in Männer und Frauen aufgeteilt. Hatte aber nicht das Internet uns die Möglichkeiten eröffnet in andere Identitäten zu schlüpfen, uns losgelöst von unserem wirklichen Körper intellektuell und spielerisch auszuprobieren? Was ist heute aus den Theorien geworden, die uns die Überwindung der Geschlechterklischees durch digitale Technik und die Auflösung von Machtstrukturen im Cyberspace verkündeten?

Wir wollen diese Entwicklung unter die Lupe nehmen, und zwar zum einen aus der Position der Frauenbewegung. Zum anderen interessiert uns ob sich dies auch in den Werken von Künstlerinnen widerspiegelt, deren Arbeitsprozesse oft eng mit relevanten gesellschaftlichen, politischen Prozessen verknüpft sind. Projektierte Bilder von Werken internationaler Künstlerinnen sollen eine Zeitreise durch den Feminismus erlauben und eröffnen den Diskurs der geladenen Diskussionsgäste aus Wissenschaft, Kunst, Journalismus und Politik.

Podiumsgäste:
Prof. Dr. Sabine Hark, Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung an der TU Berlin
Tatiana Bazzichelli, Postdoc researcher Leuphana University of Lüneburg and curator transmediale festival Berlin
Leonie Baumann, Kuratorin und Kunstvermittlerin, Rektorin Kunsthochschule Weissensee
Anke Domscheit-Berg, Politikerin und Feministin
Nuray Sahin, kurdisch-deutsche Filmregisseurin, Drehbuchautorin und Schauspielerin

Impulsreferat von Dr. Anna Talens, Künstlerin, zur Arbeit des spanischen Künstlerinnennetzwerkes mav- mujeres in las artes visuales- http://www.mav.org.es (Frauen in der Kunst)

Moderation: Peggy Sylopp

Teile, der den Diskurs begleitenden Bilderserie, wurden uns freundlicherweise von “Das Verborgene Museum” zur Verfügung gestellt http://www.dasverborgenemuseum.de/

(Abb: Laura Kikauka “Damien`s Worst”, Foto: Michael Ceron)

Hauptgebäudes der TU, Str. des 17. Juni 135, H Lichthof
Zeitraum: 16:00-17:15 Uhr

“Lange Nacht der Wissenschaften” Samstag, den 8. Juni 2013

Fotos vom 8. Juni von Ben de Biel und Peggy Sylopp

Dr. Anna Talens bei ihrem Implusvortrag; Panel “Rollenspiele- Feminismus im Zeitalter des digitalen Postgender”; Projektraum Experience Art; Foto: Ben de Biel

Dr. Anna Talens bei ihrem Implusvortrag; Panel “Rollenspiele- Feminismus im Zeitalter des digitalen Postgender”; Projektraum Experience Art; Foto: Ben de Biel

 Panel “Rollenspiele- Feminismus im Zeitalter des digitalen Postgender”; Projektraum Experience Art; Foto: Ben de Biel

Panel “Rollenspiele- Feminismus im Zeitalter des digitalen Postgender”; Projektraum Experience Art; Foto: Ben de Biel

 Panel “Rollenspiele- Feminismus im Zeitalter des digitalen Postgender”; Projektraum Experience Art; Foto: Ben de Biel

Panel “Rollenspiele- Feminismus im Zeitalter des digitalen Postgender”; Projektraum Experience Art; Foto: Ben de Biel

Projektierte Bilder internationaler Künstlerinnen; Panel “Rollenspiele- Feminismus im Zeitalter des digitalen Postgender”; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Projektierte Bilder internationaler Künstlerinnen; Panel “Rollenspiele- Feminismus im Zeitalter des digitalen Postgender”; Projektraum Experience Art; Foto: Peggy Sylopp

Advertisements
This entry was posted in Panel and tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Panel- “Rollenspiele – Feminismus im Zeitalter des digitalen Postgender”

  1. Pingback: Anke Domscheit Berg – 08.06.2013 – Lange Nacht der Wissenschaften in Berlin – Feminismus im digitalen Zeitalter

  2. Pingback: Wahlinfo – 08.06.2013 – Lange Nacht der Wissenschaften in Berlin – Feminismus im digitalen Zeitalter

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s